Deutscher Verlagspreis 2020
Deutscher Verlagspreis 2021

RUTH OZEKI
Die leise Last der Dinge

Roman

Aus dem amerikanischen Englisch von Andrea von Struve und Petra Post

Originaltitel: The Book of Form and Emptiness, Canongate 2021

688 Seiten

Gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen

13,5 x 21,5 cm

€ 26,00 (D) | € 26,80 (A)

ISBN: 978-3-96161-143-0

WG 1112

Erschienen am 1. September 2022

Auch als E-Book erhältlich

 

Wenn ein Buch und ein Leser füreinander bestimmt sind, dann wissen es beide.

Ein Jahr nach dem Unfalltod seines Vaters beginnt der dreizehn Jahre alte Benny Oh Stimmen zu hören. Es sind die Stimmen der unbelebten Gegenstände in seinem Zuhause – seine Sneakers, eine zerbrochene Weihnachtskugel, ein Blatt welker Salat. Gleichzeitig beginnt seine Mutter Annabelle, immer mehr Dinge zu horten, bis es kaum mehr einen freien Platz auf dem Fußboden gibt. Mutter und Sohn drohen in ihrem seelischen Chaos den Halt zu verlieren – bis sie auf ein Buch stoßen, das sie womöglich zu retten imstande ist …

Mit liebenswerten Figuren, einer fesselnden Geschichte und der Auseinandersetzung mit den Themen Trauer, Erwachsenwerden und unser Verhältnis zu materiellen Dingen legt die vielfach preisgekrönte Ruth Ozeki einen klugen, verspielten, mitreißenden, herzerwärmenden und absolut einzigartigen neuen Roman vor.