Deutscher Verlagspreis 2020
Deutscher Verlagspreis 2021

MADELINE MILLER
Galatea

Erzählung

Exklusiv illustriert von Thomke Meyer

Aus dem amerikanischen Englisch von Ursula C. Sturm

Originaltitel: Galatea, Ecco 2013

80 Seiten

Gebunden 

12,0 x 19,0 cm

€ 20,00 (D) | € 20,60 (A)

ISBN: 978-3-96161-141-6

WG 1112

Erscheint am 19. Oktober 2022

Auch als E-Book erhältlich

 

Der Pygmalion-Mythos
aufregend neu erzählt

Ein Gefängnis hoch oben auf einer Klippe. Darin eine Frau, die Tag und Nacht von Ärzten und Schwestern überwacht wird. Ein Mann, der sie immer wieder besucht. Wenn er kommt, erstarrt sie zu Stein – und wird unter seinen Händen wieder lebendig. In dieser Erzählung führt Madeline Miller den berühmten Mythos von Pygmalion fort: Der Bildhauer erschafft eine Statue, die so makellos ist, dass er sich in sie verliebt: Galatea. Die Göttin Venus erhört seine Gebete und erweckt Galatea zum Leben. Sie gebiert eine Tochter und ist zunächst glücklich in der Ehe mit Pygmalion – doch als sie beginnt, ihren eigenen Willen zu haben, und die Kontrollversuche und Eifersucht ihres Gatten nicht mehr ertragen kann, ereilt sie ein grausames Schicksal. Galatea will Freiheit. Sie schmiedet einen Plan. Und kalt und hart wie Stein setzt sie ihn um.