Deutscher Verlagspreis 2020
Deutscher Verlagspreis 2021

GESUINO NÉMUS
Süße Versuchung

Sardinien-Krimi

Aus dem Italienischen von Juliane Nachtigal

Originaltitel: Oro pro loco, Elliot 2017

ca. 307 Seiten

Klappenbroschur mit gestalteten Umschlaginnenseiten

13,5 x 20,5 cm

€ 16,99 (D) | € 17,50 (A)

ISBN: 978-3-96161-132-4

WG 1121

Erscheint am 28. April 2022

Auch als E-Book erhältlich

 

Süßes Sardinien

Ein mysteriöser Autounfall und ein Selbstmord ohne ersichtliches Motiv – zwei Todesfälle bringen Unruhe das abgelegene sardische Bergdorf Telévras. Hierher verirrt sich kaum ein Tourist, die Bewohner müssen sich also etwas ausdenken, um der Entvölkerung des Ortes etwas entgegenzusetzen. Es sind moderne Zeiten, aber die Bewohner des Dorfes, mit ihren schrulligen Gewohnheiten und verqueren Ansichten, tun sich schwer damit, sich ihnen anzupassen. Zu den Mitgliedern des vielleicht kleinsten Tourismusvereins Italiens zählen Donamìnu Stracciu, seines Zeichens selbsternannter Dorfdichter, die überaus fromme Titina Inganìa, die man noch nie allein mit einem Mann gesehen hat, und Michelangelo Ambéssi, der jedem mit einer Körpergröße über 1,60 m grundsätzlich misstraut. Als eines kalten Wintermorgens Inspektor Marzio Boccinu – von seiner Dienststelle suspendiert – sich in Telévras einmietet, gerät er in ein Gewirr aus Verdächtigungen, Intrigen und eigenen romantischen Gefühlen, mit Konsequenzen, die jede Vorstellungskraft übersteigen …

 

Die Übersetzung des vorliegenden Werkes wurde vom Zentrum für Bücher und Lesen des italienischen Kulturministeriums gefördert. Wir danken für die freundliche Unterstützung.